in der ganzen zeit wie ich diesen blog nun schreibe, mit längeren pausen und sehr intensiven phasen in denen ich mich vor ideen für artikel kaum retten kann, ist sehr viel passiert. ich habe so viel erlebt, durchlebt und erfahren.
ich sehe diesen blog mittlerweile wie eine art tagebuch. einen ort, an dem ich die dinge niederschreibe, die mich berühren, mich beschäftigen und meine aufmerksamkeit fangen. viele artikel drehten sich um meine offene beziehung zu meinem exmann Bärchenjäger – eine beziehungsform, die wie jede andere auch ihre heimtücken hat, aber auch wundervolle seiten, die ich nicht missen möchte.
freiheit ist mir sehr wichtig. ich brauche meine rückzugsmöglichkeiten. und je älter ich werde und je mehr ich mich erlebe und kennen lerne, desto besser verstehe ich mich und meine bedürfnisse.
es ist sehr schön das leben zu fühlen – die intensität zu spüren wie ich selbst funktioniere und auf diese weise dann mit meiner umwelt zielstrebiger kommunizieren und umgehen kann. zu wissen was man will und wohin man will – entschlossenheit, ist eine energie, die sich nichts und niemand in den weg stellen kann. namaste!

 

besonderer dank an Alexander Beuge, der mir dieses tolle logo bereitgestellt hat!
http://www.beugism.com/