Kategorie: ernährung

es ist zeit meine kilos zu füttern!

nach dem mein mann von mir gegangen war, hatte ich überhaupt keinen appettit mehr. ich bekam kaum einen bissen runter. diese neue situation an die ich mich gewöhnen musste, der halt der mir entrissen wurde, schlug mir sehr stark auf den magen.

aber mit der zeit, kommt auch das gras das drüber wächst und die lebensfreude und der sinn im leben kehren wieder. und ein kommentar meiner besten freundin, die mit nachdruck sagte, dass ich von mal zu mal wie wir uns sehen immer weniger werde, gab mir die kraft und die nötige motivation einen kompletten neustart hinzulegen. da ich sowieso derzeit in einer rehamaßnahme stecke steht mein gesamter focus nun auf meiner gesundheit.

also fuhr ich wieder zu meinem lieblingsbuchladen und stöberte stunde um stunde nach einem kochbuch, das mich zum essen verführten sollte. und ich fand eines. „gutes karma food“ von sibylle sturm. ein veganes kochbuch ohne ellen lange rezepte deren zutaten man nur in ganz speziellen läden beziehen kann. nein. es sind simple, aber effektive rezepte und ich habe endlich einen plan in die tat umgesetzt, den ich mir schon in der ausbildung immer wieder vorgenommen habe: einen essenplan für die woche.

ich ging es also an: regelmäßig zu essen und frisch kochen! als „druckmittel“ legte ich mir ein instagram account zu um mein essen zu dokumentieren und man glaube es kaum, aber es funktioniert!

seit nun mehr einem monat esse ich sehr gut und regelmäßg und wie ich mit fug und recht behaupten kann auch super gesund und ausgewogen. ich startete meine reha am 05.05.17 und der unterschied zu heute ist enorm! ich bin sehr dankbar, dass ich die chance zu diesem neustart hatte und ihn nutzen konnte. wenn ich jetzt meine yogaroutine mache, merke ich, wie sich ein richtig gut anfühlendes muskelkorsett in meinem unteren rückenbereich gebildet hat und ich denke das ich das auch zu einem guten teil meiner regelmäßigen und eiweisreichen ernährung zu verdanken habe.

dieses kochbuch ist wirklich ausgezeichnet und ich kann es nur weiterempfehlen! die rezepte sind simpel, treffen aber meinen geschmack auf den punkt!
von der lauchsuppe, über den nussbraten bis hin zu geröstetem blumenkohl hat mir bisher alles ausgezeichnet gut geschmeckt! und die zeit die man in der küche steht und zubereitet ist wirklich sehr überschaubar und es lohnt sich alle male!

also wer lust hat einmal reinzuschauen was ich mir zaubere, sei herzlich eingeladen einmal durchzuklicken:
Bildschirmfoto 2017-05-10 um 16.51.29feed_the_kilos

viel spaß beim stöbern! und wer mag, kann mir gerne neue buchtipps oder rezeptideen zukommen lassen! ich freu mich drauf und wünsche euch guten appettit!

trockenkirschen im test

rokostkuchen mir trockekirschen

zu aller erst hatte ich ein ganz anderes rezept im sinn um meine trocken kirschen als ersatz für die datteln auszuprobieren…doch iwie hat mich m wochenende die wut gepackt und ich war si inspiriert am rohkostbücherdruchblättern, dass ich mich letzlich für die beerentart aus one-week-detox entschieden habe…zumindest gab sie mir das grundgerüst für den kuchen der es wurde…
dafür bin ich extra mit meinem mann noch fix um 23 uhrin den kaisers die straße runter geflitzt um die restlichen zutaten zu besorgen (und noch ien paar mehr, da ich noch ein rohkost zwiebelbrot ausprobieren wollte).
als ich dann vermeintlich alles zutaten besammen hatte stellte ich fest, dass ich stat der walnüsse mandeln besorgt hatte da mir anscheinend ein andere rezept im kopf herumschwirrte als ich den einkaufszettel schrieb, also kreiierte ich letzlich meinen ganz eigene tart-kuchen-veriation:

•150g eingeweichte mandeln
•1 El sirup nach wahl
•prise zimt
•prise salz
•50g trocken kirschen

das ergibt einen lecht lilanen teig, wenn man es mit dem standmixer zu einer masse mixt…der allerdings flüssiger ist, als er wohl sein sollte…
das in eine form geben…und heidelbeeren und himbeeren drauf…

für die creme habe ich

•120g cashews eingeweicht
•1 reife birne
•geraspelte vanileschote*

*(wenn man die mark rausgekratzt hat braucht man die gute schote nicht wegzuschmeißen! verwende sie einfach weiter als gewürz, nur brauchst du dazu die raspel…das ist sogar würziger als das mark selbst habe ich den eindruck…)

diese, auch wieder im mixer zu einer masse verkelinert, ergibt die creme und somit dass „topping“ des kuchens, welches dann auf die beeren geschüttet wird. alles nun zusammen kommt für ein stündchen in die gefriertruhe und danach kan serviert werden…
allerdings halte ich meine rezept ncht nachahmungswürdig…auch wenn mir der geschmack zugesagt hat! es ist eindeutig besser als datteln!!!!!

an dieser erfahrung halte ich fest und experimentier so lange weiter, bis das ergebns mit den herkömmlichen rezepten mithalten kann. meine vermutung ist, dass der zucker mit dem die datteln in der produktion eingelegt werden bei meinen trockenfrüchten fehlt, weswegen der klebemoment nicht der selbe ist…

dinner-cancelling

nach monaten hat es nun endlich mal geklappt. ich treffe meine beste freundin nach der arbeit. sie wollte mit mir in ein restaurant gehen.
der kellner bringt uns die karten.
„es tut gut dich wieder zu sehen!“, ich lächle sie an.
nach einer weile kommt der kellner wieder um die bestellung aufzunehmen. er schaut mich erwartungsvoll an. „oh nein, für mich bitte nur wasser.“ meine freundin wirft mir einen entsetzten blick zu. sie bestellt sich eine vorsuppe und eine hauptspeise. sobald die bedienung fort ist fragt sie: „und du nichts?“, mit hochgezogener augenbraue schaut sie mich an. „so spät sollte man nichts mehr essen! ich hab das bei meinen eltern nie verstanden. ich dachte immer die wollen nur auf ungesunde weise versuchen ihre schlanke linie zu wahren.“ „ja aber du bist doch gertenschlank!“

„ja, das hat ja auch nichts mit abnehmen zu tun. das ganze nennt sich dinner-cancelling. der magen verdaut das essen nur noch bedingt zu solch späten zeiten. es ist erwiesen das der körper bei nacht, wenn er so spät noch nahrung zugeführt bekam eine erhöhte temperatur aufweist, auf grund der verdauungsvorgänge…und diese erhöhte temperatur erschwert den regenerationsprozess. wenn der körper nicht mit dem essen im magen beschäftig ist, ist das wachstumshormon aktiver, welchem man verjüngende eigenschaften zu schriebt. und eben jenes hormon ist für den muskelaufbau und die fettverbrennung zuständig.
seit ich das abendbrot weg lasse komme ich morgens besser aus dem bett und bin auch übern tag fitter. auch wenn ich abends oft an essen gedacht habe, so gewöhnt man sich nach einer weile daran und merkt, was es für einen unterschied macht, wenn man doch einmal in gesellschaftlicher runde aus pflichtgefühl spät isst.“, ich muss schmunzeln.

„aber du bist doch auch wie die meisten bis 18 uhr arbeiten?“, sie schaut mich noch immer sehr ungläubig an. „ich habe die möglichkeit auch am platz zu essen…das ist zwar genau genommen auch nicht gesund, aber wenn man nach solchen regeln gehen würde, könnte man garnicht mehr arbeiten gehen.“ „es gibt wirklich viel zu beachten was die verdauung betrifft. das durfte ich auch schon erfahren…“

chia

nun goss sie noch etwas hafermilch drüber und fertig schien es, da sie die schüssel in den kühlschrank stellte. „oma? was ist das?“, fragte Tommy, der die ganze zeit über neben ihr gestanden und sie beobachtet hatte schaute sie mit seinen kindlich interessierten und großen augen an.
das ist pudding„, entgegnete die oma. Tommy sah sie ganz verwirrt an. „also wenn mutti pudding macht sieht das anders aus!“, sagte er mit herausforderndem tonfall, immerhin hatte er seiner mutter dabei auch schon oft zugeschaut und wollte nun wissen, was seine oma in wirklichkeit zubereitet hatte.

„ja, das ist richtig, nur musst du wissen, dass das ein ganz spezieller pudding ist. er besteht aus chiasamen. das ist ein samen der von ganz weit her, aus südamerika kommt. schon die hochkulturen aus längst vergangenen tagen haben diese samen wegen ihrer hohen nährwerte viel verwendet. in der mexikanischen volksmedizin heißt es das schon ein teelöfel dieser samen ausreiche um einen erwachsenen menschen für einen tag lang mit allen wichtigen nährstoffen zu versorgen. und damit hatten die medizinmänner dieses volkes auch garnicht so unrecht.
chia enthält nämlich doppelt sie viel eisen wie herkömmliche getreidesorten und hat zudem ein ausgeglichenes omega-3 und 6-fettsäuren-verhältnis.
was absolut erstaunlich ist, ist, dass in diesen kleinen samen doppelt so viel kalium zu finden ist, wie in einer banane und sie übertrifft auch spinat um das dreifache des eisengehalts. da würde popeye augen machen! was mich sehr fasziniert hat ist der fakt, dass sie ungeheure mengen antioxidantien aufweisen, dabei dachte ich die befänden sich nur in buntem obst und gemüse.
der grund jedoch warum ich die chiasamen zu mir nehme ist tatsächlich mein bauch.“, mit diesen worten schaute sie ihrem enkel tief in die augen und rieb sich mit einer hand den bauch.

„deine oma hat einige verdauungsprobleme, doch chiasamen haben die eigenschaft in verbindung mit flüssigkeit zu verschleimen. das regt die verdauung an, da die ballaststoffe die ausleitung der ablagerungen reguliert und auch die verdauung der lebensmittel vereinfacht. durch die angeregte verdauung wirken sie sich auch positiv auf den blutzuckerspiegel aus, da sie die umwandlung von kohlenhydraten in zucker verlangsamen, was dazu führt, dass du mehr ausdauer hast. du kannst also viel länger in der gegend herumtollen.
es ist also eine kleine nährstoffbombe, die sogar gewebeaufbauend wirkt. also wenn du dich beim herumtollen verletzt, durch die viele energie die dir die samen geben, heilen deine wunden auch schneller.“
„und wonach schmecken diese samen?“, fragte Tommy etwas verwirrt von den informationen der oma.
„im grunde genommen nach nix, das hat jedoch den vorteil, dass du sie nach allem schmecken lassen kannst, was du dir wünschst.“
„dann solltest du mir auch einen chiapudding machen. mit bananengeschmack!“

chia-pudding

ein sehr simples rezept das zimtliebhaberherzen höher schlagen lassen wird.

im grunde schmeißt du einfach alle zutaten zusammen, das einzige was jetzt nervenaufreibend sein kann wenn man sich darauf freut den pudding zu essen ist die mindestwartezeit von 6-8 stunden. das rezept ist für einen portion ausgelegt.

die zutaten:
•15g chiasamen (wirklich nur 15 gramm da man nicht mehr pro tag zu sich nehmen sollte, die samen entziehen dem körper sonst zu viel flüssigkeit.)
•hafermilch (nach gefühl aufgießen, je weniger desto dicker wird der pudding)
•zimt
•birkenzucker (wahlweise auch ahornsirup)

die masse nun gut verquirlen und dann ab in den kühlschrank damit. nach der aufquellzeit genießen.
gutes gelingen.

palmöl

und schon setzte sich einer der vier bulldozer in bewegung. mir blieb der mund offen stehen. das konnte es ja wohl nicht geben!
der größte park der stadt, älter als meine uroma, wurde nun vor meinen augen dem erdboden gleich gemacht. er muss für ein weiteres der gut 60 einkaufszentren weichen.
ich stand immer noch wie angewurzelt da.
die grüne lunge der stadt – einfach zerstört!

„na also wenn sie das schon furchtbar finden, dann dürfte ihnen der erhalt des regenwaldes ja auch am herzen liegen oder ist das nicht so schlimm weil es nicht vor der eigenen haustür passiert?!“, sprach mich eine androgyne frau, ebenfalls darüber erbost, an. „doch, doch, immerhin geht uns diese thematik alle an! deshalb vermeide ich auch jegliche produkte die palmöl enthalten. auch wenn es schwer erscheint, da es fast in jedem produkt unserer westlichen hämisphäre enthalten ist.“, entgegnete ich, ohne den blick vom geschehen abzuwenden.
es war einfach zu fesselnd wie jahrhunderte alte bäume in kürzester zeit gefällt wurden.
,noch letzte woche saß ich unter dem baum‘, dachte ich.

„sie wissen von der problematik des palmöls?“, sagte sie positiv überrascht und wandte sich mir aufgeschlossener zu. „das ist erstaunlich, wo doch gefühlt niemand von dieser problematik weiß.“ „so kommt es mir auch immer vor. mag aber auch daran liegen, dass erst ab 2015 jede Zutat tatsächlich namentlich genannt werden muss. noch verbirgt es sich oft unter dem simplem und allgemeinem begriff ,pflanzliches fett‘. genauso ist es auch bei kosmetika, wo man oft nicht weiß was sich genau hinter den gelisteten zutaten verbirgt. zum beispiel cetearyl, lauryl oder stearyl kennt doch kein mensch!
was mich allerdings wirklich interessieren würde ist, warum sie nicht einfach woanders anbauen?“

laut der informationen die ich bisher bekommen habe wachsen die palmen auf eben jenem regenwaldboden einfach am besten. sie roden den djungel, wobei nicht nur die pflanzenwelt sondern auch sämtliche tiere und auch urwaldbewohner getötet und vertrieben werden. sie legen dann den torfboden trocken, in dem co2 gespeichert ist, der durch die trockenlegung freigesetzt wird und auf diese weise dann den treibhauseffekt weiter ankurbelt. ist das nicht erschreckend? und dabei wächst die nachfrage stätig, da es das günstigste pflanzenfett ist. es nimmt bereits den größten marktanteil mit 30% ein.“
„Naja, das ist doch sonnenklar. es ist einfach viel ertragreicher als herkömmliche pflanzenfette. es übersteigt den ertrag pro fläche bei raps zum beispiel um das dreifache.“
„aber um was für einen preis…“, verzweiflung lag in ihrer stimme.

„es ist schade drum, da palmöl an sich ein schöner fettlieferant ist. nicht nur das es hohen temperaturen strotzt, es hat auch einen absolut beeindruckenden anteil an carotinen, die ja besonders gut für haut und augen sind. außerdem ist auch viel vitamin e und das coenzym q10 enthalten, also ein rundumschutz vor freien radikalen. es wäre flasch das öl zu verteufeln. es ist nur die falsche herangehensweise es zu produzieren.“
„ich merke sie haben den durchblick was diese thematik anbelangt. was halten sie davon noch auf einen tee über die möglichkeiten zur vermeidung von palmölenthaltenden waschmitteln zu diskutieren? es ist einfach unglaublich das auch in derlei produkten palmöl enthalten ist. doch mir ist noch schleierhaft wie ich nun meine wäsche waschen soll. hätten sie da ein paar ansatzpunkte?“

ohnmächtig in anbetracht der zahlreich angerückten bulldozer zogen sie gemeinsam von dannen. weg von dem traurigem anblick des zerstörten parks, der so vielen anwohnern als erholungsoase voller frischluft diente und nun zu einem konsumtempel werden solle.

fett

fett_klein

knirsch, quietsch, rums. als sich der adipöse gast des dinners auf einen stuhl an der theke sinken ließ vernahm das gesamte restaurant das ächtzen des stuhls. „siehst du“, sagte Casandra, „deshalb achte ich genau auf meine fettzufuhr! so wenig wie möglich! dann kann dir sowas da nicht passieren!“ sie warf einen verstolenen blick zu dem neuen gast rüber. ich schaute ebenfalls, was zu dem aufstöhnen des stuhls geführt hatte und widmete mich danach wieder meinem essen.
„der umfang des mannes hat doch nicht ausschließlich mit fett zu tun! fett ist sogar sehr wichtig!“, hielt ich kurz inne und bedachte sie mit einem vielsagenden blick, bevor ich genüsslich in meinen, mit ausschließich gemüse belegten und öl beträufelten burgen biss. glücklich kauend, mit aufgeplusterten backen schaute ich aus dem fenster und begann fast beiläufig weiter zu erzählen: „weißt du, es kommt darauf an was für fette du zu dir nimmst. es gibt nämlich unterschiedliche!“
ich machte eine kurze, spannungssteigernde pause und erzählte dann weiter: „es gibt die gesättigten fettsäuren, die keine bindungen mehr eingehen können und die ungesättigten, die noch in der lage sind bindungen einzugehen.“

Cassandra hörte auf an ihrem spärlichem mahl zu mümmeln und fragte: „und was meinst du mit ‚bindungen eingehen‘?“
„naja, grundsätzlich liefert fett energie. es gibt fette die die organe schützen und polstern und sie vor zum beispiel kälte isolieren. dann gibt es fette die als vermittler arbeiten und hormone produzieren. und sehr oft fungieren sie als transportmoleküle um fettlösliche vitamine zu transportieren. in diesem fall also doggen die vitamine an und gehen kurzzeitig eine bindung ein.“

Cassandra bekommt indess immer größere augen und hat bereits aufghört zu essen um mir aufmerksam lauschen zu können. „ja aber wie kommt es dann, dass so viele menschen so fett sind?“ „also das liegt ja nicht nur am fett selbst. du kannst die schuld nicht allein einem nahrungsbestandteil in die schuhe schieben. es liegt meistens daran, dass zu viel von nur einer art von fett zu sich genommen wird. nämlich die gesättigten fettsäuren, welche unmittelbar in energie umgewandelt werden und auch ernergiereserven für später bilden – fettpölsterchen genannt.“, antworte ich mit einem zwinkern. „gesättigte fettsäuren können zudem vom körper selbst produziert werden. dazu benötigt er nur stärke, zucker oder alkohol. und aus dem baut er sich fett und speichert es. ungesättigte fettsäuren sind dagegen essentiell, können also nicht selbst vom körper produziert werden.“ „jetz bin ich ganz verwirrt!“, sagte sie und unterstrich ihre aussage mit einem reichlich irritiertem gesichtsausdruck und einem leichten kopfschüttler. ich fing an zu lachen, biss noch einmal genüsslich vom brot ab und erklärte weiter: „eigentlich ist es ganz einfach. wichtig ist, wie so oft, das richtige verhältnis. mehr ungesättigte und weniger gesättigte fettsäuren. in fleisch und käse sind ausschließlich gesättigte fettsäuren, wo hingegen in pflanzlichen ölen anteilig mehr ungesättigte fettsäuren zu finden sind.“ „gut. dann mach ich mir jetz noch mehr öl auf den salat um die vitamine aufnehmen zu können.“, sagte sie etwas verdattert über diese informationen und griff zu dem olivenölfläschchen das auf dem tisch stand.
„sieh mal,“, sagte ich und nahm die flasche von ihr entgegen als sie es mir reichte und träufelte mir ebenfalls noch etwas auf mein gemüse, „fett ist zudem noch geschmacksträger für aromastoffe. mit fett schmeckt das essen meist noch viel, viel besser. also spare nicht am fett, sondern achte auf das verhältnis!“

maca

verzweifelt saß er in der bahn – auf dem weg nach hause.
er stand unter enormem druck. auf arbeit wurde immer mehr leistung gefordert und auch privat war der wunsch seiner frau nach kindern so groß, dass er selbst beim sex keine erholung mehr fand. er war sich sicher schon alles menschen mögliche getan zu haben wenigstens seine frau glücklich zu machen, doch es sollte sich trotz seiner bemühungen nichts ändern.
er starrte aus dem fenster. seine innere angespanntheit war mit der zeit so gewachsen, dass schon der kleinste konflikt absoluten stress für ihn bedeutete.
er war ratlos bei all den erwartungen die er zu erfüllen hatte.
da drang ihm die stimme einer frau ans ohr, die sich mit einer freundin, unweit von ihm, unterhielt.

„es ist unglaublich! 3 gramm! ich sag es dir! 3 gramm und dein leben ändert sich total!“, nachdem sie das gesagt hatte schaute sie hinunter auf ihren hochschwangeren bauch und streichelte ihn.
„Ich weiß garnicht mehr wie wir davon erfuhren, aber es hat uns wieder energie gegeben!“ „wie heißt es nochmal?“ ich schreib mir das gleich mal auf!“, sagte die freundin und zückte sogleich ihr allseits einsatzbereites notizbuch.
„macapulver! ist meistens nur im internet erhältlich und auch etwas teuer. aber diese investition lohnt sich auf alle fälle!!!

Micha und ich hatten immer viel um die ohren. der stress war kaum auszuhalten. aber dann, als wir das macapulver zu uns nahmen – ich mische es mir immer in mein frühstücksmüsli – empfanden wir kaum noch stress. unsere leistungs- und konzentrationsfähigkeit stieg ernorm an. ich empfinde weniger ängste und verfalle nicht mehr so oft in depressive phasen.
und, was überhaupt das wichtigste ist:
Micha hat wieder lust auf sex!
mich verwunderte diese veränderung unserer lebensqualität, also recherchierte ich einmal was es mit diesem maca genau auf sich hat.

es wird aus der wurzel der macapflanze gewonnen die in den anden in peru wächst. es wird dort zur potenzsteigerung eingesetzt und es wurde bereits wissenschaftlich belegt, das es die spermienqualität bedeutend verbesser! und siehe da!“, sie wieß auf ihren bauch. er schaute sich um, um die erzählerin ausfindig machen zu können.
„es reguliert den hormonhaushalt ohne das natürliche gleichgewicht durcheinander zu bringen wie es bei herkömmlichen präparaten der fall ist. dadurch wirkt es auch so luststeigernd. weiterhin habe ich herausgefunden, dass es den cholesterinspiegel senkt und für den muskelaufbau förderlich ist. das kam Micha auch sehr zu gute. er sieht jetzt wieder richtig gut aus! sein beruf hat ihn schon immer sehr gefordert, aber mit dieser pflanze ist es etwas einfacher geworden dem ständigen druck und den erwartungen der außenwelt stand halten zu können.

also alles in allem ist diese pflanze ein absoluter energielieferant da auch relativ viel eisen, essentielle aminosäuren und nahezu alle vitamine enthalten sind.
es lohnt sich also in jedem fall es wenigstens einmal auszuprobieren. auch wenn ich sagen muss, dass ich mich an den geschmack erst gewöhnen musste. aber jetz liebe ich es.
es ist schon witzig welche sonderbare macht die gewohnheit hat. apropro, ich muss hier raus!“, sagte sie und damit kam die bahn zum stehen.
„es war schön dich einmal wieder zu sehen!“, und mit diesen worten drückte sie ihrer begleitung einen kuss auf die wange und verließ die bahn.

von diesen informationen, die er als stiller zuhörer erhaschen konnte, ganz angetan, wollte er nun mehr darüber erfahren. das klang nach genau der abhilfe die er brauchte.
sollte er ihr folgen und sich noch einmal detailreicher erklären lassen was ihre erfahrungen mit der pflanze waren? noch stand die bahntür offen…