um nach langer zeit auch einmal wieder mehr in richtung frucht statt der fleischeslust zu gehen hier einmal neue eindrücke meines versuches dauerhaft gesünder zu leben.

beim stöbern in meinem lieblingsbuchladen stieß ich auf ein buch, mit dem ich schon seit jahren liebäugelte: vegane kosmetik von dr. Claudia Lainka.
daraufhin wurde mir wieder die brisants rund um glycerin ins gedächtnis gerufen. ich holte also noch einmal das schlaue buch vor in dem ich einmal darüber gelesen hatte und frischte mein wissen auf, was genau an glycerin eigentlich so schlimm ist, schließlich ist es in praktisch jedem kosmatikprodukt enthalten. warum sollte das so sein, wenn es doch so schädlich ist?!IMG_9608

glycerin ist eine sehr reaktionsfreudige substanz die leicht vom körper aufgenommen wird, da sie wasserlöslich ist. es ist ein alkohol und bestandteil von fett. dr. Mauch kam nun in seinen studien mit seinen patienten zu dem ergebnis, dass sich durch das benutzen von glycerinhaltigen produkten eine art imprägnierschicht bildete und daraus eine stoffwechselblockade resultierte. das wiederum schwächte die abwehrmechanismen und sorgte auf diese weise für erhöhte infektionen.

puh…

nehmen wir einmal ein ganz simples experiment, wie wir es in der grundschule durchgeführen könnten:
„nehmen sie je ein halbes glas glycerin und ein halbes glas wasser und mischen sie diese. glycerin ist ausgezeichnet wasserlöslich.
wir haben herbst oder eine andere jahreszeit. sie wollen ein blatt imprägnieren und die farbe erhalten. also tauchen sie das blatt in die wasser-glycerin-lösung.
hiermit imprägnieren sie dieses blatt. jeglicher stoffwechsel wird blockiert. das blatt zerfällt nicht mehr. form und farbe werden erhalten.“ (zitat aus dem buch die bombe unter der achselhöhle von dr. med. Walter Mauch auf den seiten 84-85.)

und genau dieser vorgang findet auch in unserem körper statt nach dauerhafter nutzung von glycerinhaltigen produkten und wir werden zur lebendigen mumie.
ist das nicht gruselig?!

neulich, als ich mir mein lieblingsstück seife von lush kaufte nahm ich mir das „handbuch der konservierung“ mit. ein kleines prospekt das lush zur aufklärung über ihre reinen produkte auslegt. dort behandeln zwei seiten den inhaltsstoff glycerin. neben der geschichte zur entdeckung, wird dort auch die wirkung beschrieben: „ähnlich wie honig absorbiert die klare, zähe flüssigkeit freies wasser in seiner strucktur und erschafft so eine feindliche umgebung für mikroben. es ist eine ideale alternative für wasser in produkten wie duschgel oder hautcreme. es ist außerdem feuchtigkeitsspendend, darüber hinaus trägt es inhaltsstoffe wie fruchtsäfte in die haut, wo sie ihre wirkung entfalten können.“ (aus dem handbuch der konservierung von lush auf seite 47.)

nun, wie oft in dokus beschrieben die ich gesehen habe, ist der körper bis zu einem gewissen grad sehr widerstandsfähig gegenüber äußeren einflüssen. die dosis macht oft das gift so sagt man. aber es kommt nun eine völlig unerforschte komponente dazu: dadurch dass wir nicht nur einem, sonder ganz vielen verschiedenen umweltgiften ausgesetzt sind, potentiert sich deren wirkung, bzw. schafft völlig neue gifte, die gesundheitliche schäden hervorrufen.

so finden sich z.b. in zahnpasten flurit (gift1) und glycerin (gift 2).
wir kennen die auswirkungen von gift 1. und wir kennen die auswirkungen von gift 2.
die rechnung ist denkbar einfach:

gift 1 + gift 2 = neues gift (dessen wirkung völlig unbekannt ist)

und dies ist nur eine kleine rechnung. mittlerweile ergeben sich weit längere rechnung mit vielen verschiedenen giften und kein mensch kann da noch durchblicken.

durch diese vielen aufgefrischten informationen und neuer motivation dank des buches, machte ich mich also erneut daran meine kosmetika genauer zu betrachten und siehe da: außer in einer meiner zahnpasten ist wirklich ÜBERALL glycerin enthalten.
und welche folgeerkrankungen bringt dr. Mauch nun mit glycerin in verbindung?
laut seiner studien sind MS, osteoporose, alzheimer, parkinson und neuropathien die krankheiten, die er durch absetzung des stoffes wenn auch nicht in jedem falle heilen, so doch aber erheblich lindern konnte.

IMG_9612was glaubt ihr wie glücklich ich war nun ein buch gefunden zu haben in dem kosmetikrezepte ohne glycerin zu finden waren, denn selbst das erwies sich als schwierig. voller begeisterung investierte ich die 7,99€ und machte mich ans werck erfahrung zu sammeln und hoffentlich ein zufriedenstellendes ergebnis mit funktionierenden produkten zu erhalten.

all das erfahrt ihr in meinem nächsten artikel: wie ich meine ersten produkte umsetzte und mein anwendungsfazit. seit gespannt! bis dahin lasst es euch gut gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.